• Rudern 003
  • Rudern 004
  • Rudern 006
  • Rudern 001
  • Rudern 007
  • Rudern 008
  • Rudern 002
  • Rudern 005

Zur ersten Geburtstagsfeier der schwullesbischen Trainingsgruppe im SCBG vergnügten sich 16 Gäste beim Kegeln und Schwelgen in Gay-Games-Erinnerungen, darunter zwei Schwule und eine Lesbe aus anderen Berliner Rudervereinen.

1998 konnten, angeleitet von drei Übungsleitern, 24 schwullesbische RuderInnen einen Schnupper-Ruderkurs im SCBG belegen, viele von ihnen wurden Mitglied des Vereins, so dass es zum Jahresende eine 18-köpfige schwullesbische Trainingsgruppe im SCBG gab.

Erste schwule Wanderruderfahrt von 11 Ruderern nach Dolgenbrodt.

Dieses Fotoalbum ist extern verlinkt. Zum Öffnen des Fotoalbums bitte auf den Button drücken.

Fotoalbum ansehen

Erstmals in der Geschichte der Gay Games fanden auch Ruderwettkämpfe statt. Von den 350 schwulen und lesbischen RuderInnen aus 12 Ländern, die vom 5. bis 7. August auf der Amsterdamer Regattastrecke "Bosbaan" um die Medaillen kämpften, kamen zwölf aus Berlin. Die zehn schwulen Ruderer des SCBG erruderten eine Silber- (C4x+) und eine Bronzemedaille (4x+) sowie zweimal den sechsten und einen siebenten Platz. Zwei Lesben eines anderen Berliner Ruderklubs waren an der Goldmedaille im C4x+ der Frauen beteiligt. (Siehe Veröffentlichungen in: „Siegessäule“ 9/98, „Ruder-Sport“ 17/98, „Rudern“ 1/99).

Ingrid Stahmer, Senatorin für Schule, Jugend und Sport, und Heinz Gottschalk, Vorsitzender des Landesruderverbandes Berlin, beglückwünschten die Medaillengewinner.

Externes Fotoalbum:

Fotoalbum ansehen

Zum Seitenanfang